?>

Radio Kurzwelle auf Erfolgskurs 

Kinder - Radiomacher gewinnen vier Preise beim LfM-Bürgermedienpreis NRW  

Mehr als erfolgreich kann man wohl die Radioarbeit des Kinder- und Jugendradiomagazins „Radio Kurzwelle“ des Bielefelder Jugendringes nennen: Die Kinder und Jugendlichen wurden mit einem 1. Preis und mit drei Anerkennungspreisen beim 7. LfM-Bürgermedienpreis ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 26. November 2010 im Festspielhaus Recklinghausen statt.

radio108.de gratuliert allen Radiomachern ganz herzlich zu diesem schönen Erfolg!!!

 

Einmal im Jahr vergibt die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) den LfM-Bürgermedienpreis, um besonders kreative Programmleistungen in den nordrhein-westfälischen Bürgermedien auszuzeichnen.

Mitmachen konnten in 2010 alle Schul- und Jugendradioprojekte, Radiowerkstätten oder Vereine des Bürgerfunks, deren Beitrag in der Zeit von Oktober 2009 bis September 2010 in einem

der NRW-Lokalradios gesendet wurde.

 

1. Preis für die Radio AG des Bielefelder Ratsgymnasiums  

Die Kurzwelle-Redakteure (12-13 Jahre) der Radio AG des Bielefelder Ratsgymnasiums haben die Jury mit ihrer Reportage zum Thema „Jumpstyle“ überzeugt und holten sich den 1. Preis in der Kategorie „Beitrag bis 16 Jahre“.

Wie ein professioneller rasender Reporter berichtet Julius Westphal (vom Kurzwelle-Team des Ratsgymnasiums) über einen Versuch in Brackwede den alten Jumpstyle-Weltrekord - bei dem 1.030 Menschen mindestens 5 Minuten lang möglichst synchrone Sprungfiguren zu elektronischem Sound vollführten - zu brechen und ins Guinness-Buch der Rekorde einzugehen.

 

Die Jury fand den Gewinnerbeitrag sehr anschaulich, weil aus verschiedenen Blickwinkeln und mit Einbeziehung verschiedener Interviewpartner über die Ereignisse vor, während und nach dem Versuch berichtetet wurde. "Eine tolle Leistung, ein feines Stück Radio und ein großes Talent, das für die Zukunft der Sportreportage hoffen läßt.“

 

Mit ihrem Beitrag zum Thema „Poetry Slam“ gewann als einzige nicht schulische Einrichtung die Kurzwelle Redaktion vom Mädchentreff Bielefeld einen Anerkennungspreis, ebenfalls in der Kategorie "Beitrag bis zu 16 Jahren".

 

Auch die Schüler und Schülerinnen vom Ceciliengymnasium erhielten einen Anerkennungspreis. Sie reichten ihre Bürgerfunksendung zum Thema „Gesunde Ernährung“ in der Kategorie „Magazinsendung bis 6. Klasse“ ein.

 

„Wir backen uns einen Star“, so hieß das Hörspiel der Kurzwelle-Redakteure der Gesamtschule Stieghorst, dass in der Kategorie „Hörspiel bis 6. Klasse“ ebenfalls mit einem Anerkennungspreis prämiert wurde.  Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Freude über die Preise war natürlich riesengroß. Die Schüler genossen die Fahrt zur Preisverleihung nach Recklinghausen. Erik Schumann und Kristina Henze (Medienpädagogen beim Bielefelder Jugendring e.V.) waren begeistert: „Die viele Arbeit der Radio Kurzwelle hat sich gelohnt. ... Toll, das Kinder und Jugendliche beim Lernen auch noch Preise gewinnen.“

 

Radio Kurzwelle ist ein Medienprojekt vom Bielefelder Jugendring.

Kinder und Jugendliche aus Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit machen hier ihre eigenen Radiosendungen:  Umfragen, Interviews, Reportagen, Hörspiele, Moderation, Musikauswahl und die Themen der Sendungen werden von ihnen selbst gestaltet.

Das Programm von Radio Kurzwelle könnt ihr regelmäßig sonntags von 18.04 bis 18.56 Uhr im Bürgerfunk auf Radio Bielefeld (98,3 und 97,6 MHz) hören.

Infos zum Projekt findet ihr im Netz unter www.radiokurzwelle.de oder www.bielefelder-jugendring.de

 
 
   

Ohren spitzen lohnt sich
 -> 
Home ->  Wissen & mehr... ->  Radiomacher